DOWNLOAD BERECHNUNGSPROGRAMM HSL

Wenn Sie mit unserem Berechnungsprogramm für Hochspannungsleitungen arbeiten möchten, können Sie es unter den nachfolgend aufgeführten Links kostenlos herunterladen. Anschließend müssen Sie das Programm aktivieren, indem Sie einfach das Aktivierungsformular ausfüllen. All das ist völlig kostenfrei.

Verbesserungen Version 15.0

  • In den Sprachen Spanisch, Englisch und Französisch.
  • Verankerung der Tragmasten auf dem Gelände.
    Von Nutzen, um den Entwurf der Leitung ändern zu können und die Tragmasten in einer festen Position auf dem Gelände zu belassen, das heißt die verankerten Masten werden beim Löschen der Einmessung weder entfernt noch bewegt.
  • Aktivieren/Deaktivieren von Bauelementegruppen, Belastungen, Spitzen, Traversen, Kuppeln und Schaften.
  • Bei der Berechnung von Tragmasten können nicht nur ganze Bauelementegruppen sondern auch Belastungen, Spitzen, Traversen, Kuppeln und Schafte innerhalb einer Bauelementegruppe einzeln deaktiviert werden.
  • Anzeigeoptionen
    Im endgültigen Profil werden verschiedene Optionen für die Anzeige von Abständen sowie der Kettenlinien geboten (Durchhang mit individuell eingestellten Bedingungen). Neue Optionen für den Export nach AutoCAD.
  • Der Export kann nicht nur mit den dem endgültigen Profil ähnlichen Anzeigeoptionen durchgeführt werden, sondern es kann auch das Format der AutoCAD-Zeichnungen gewählt werden.

Verbesserungen Version 12

  • Optimierung der Tetrablock-Fundamente:
    • Optimierung der Fundamente gemäß der besonderen Lastverteilung eines jeden Tragmasts.
    • Möglichkeit der Wahl einer Fundamentart (quadratisch gerade, quadratisch mit Aushöhlung, kreisförmig mit Aushöhlung) für jeden einzelnen Tragmast der Leitung.
    • Bei der Wahl des optimalen Fundaments werden die entsprechenden Abmessungen gewählt, die in die Projektdokumentation und AutoCAD exportiert werden können.
    • Erstellung von detaillierten Berichten.
  • Schnelle Berechnung:
    • Wenn nach der Berechnung der Leitung Änderungen an ein oder mehreren Tragmasten auftreten und eine Neuberechnung erforderlich ist, werden die restlichen Tragmasten nicht erneut berechnet (nur die betroffenen Masten), so dass sich der Zeitaufwand beträchtlich verringert und dem Nutzer eine langwierige und wiederholte Arbeit erspart wird.
  • Aufnahme Baureihe HAR:
    • UDie Baureihe Halcón Real (HAR) wurde neu aufgenommen.
    • Die Tragmasten HA-7000, HA-9000 und HA-13000 wurden aus der Mastenauswahl entfernt. Auch wenn sie noch in der Datenbank vorhanden sind, um beim Öffnen alter Leitungen zur Verfügung zu stehen, können sie bei neuen Berechnungen nicht gewählt werden.
  • Neues Anzeigemodul für Leitung und Tragmasten in 3D:
    • Anzeigemodul der Leitung:
      • Möglichkeit der 3D-Anzeige der berechneten Leitung, vollständig und nach Abspannabschnitten.
      • Berechnung und Echtzeit-Anzeige der verschiedenen Leitungsbedingungen.
      • Maßstabsgerechte Darstellung der Leiter und Tragmasten.
      • Anzeige der tatsächlichen Luftfläche über dem Gelände.
      • Ausdruck des Gesamtberichts der Leitung.
      • Anzeigemodul der Tragmasten.
  • Anzeigemodul der Tragmasten:
    • Wenn Sie sich an Imedexsa wenden, können Sie die tatsächliche Architektur eines jeden Tragmasts erhalten und einsehen.
    • Detaillierte Informationen zu jeder Stange des Tragmasts.
    • Anzeige der Lasteinwirkung für jede Stange mittels Farbcode.
    • Ausdruck von individuell angepassten Berichten mit speziellen Angaben zur Architektur.

 

Verbesserungen Version 11.1

  • Kontrolle und Auswahl der Tragmasten nach Mindestabstand und Lastverteilung.

Neues Modul des Programms, bei dem Mindestabstände (Armierung und Nutzhöhe der Tragmasten) sowie Lastverteilungen (für die Berechnungsannahme) eingegeben werden und die Ergebnisanzeige mit den gewählten Tragmasten erscheint, genau wie im Falle der Berechnung der Tragmasten einer Leitung. Es wird auch die benutzerdefinierte Berechnung der Tragmasten ermöglicht.

  • Verbesserung der halbautomatischen Einmessung.

Neue Option für automatische Einmessung und Berechnung. Es erfolgt eine Einmessung mit Suche nach Optimierung der Tragmasten. Auf diese Einmessung folgt eine Berechnung der Leitung mit Höhenoptimierung und automatischer Aufhängungskorrektur.

  • Aktualisierung der Datenbank.
  • Änderung von Berichten und Verzeichnissen.

 

Verbesserungen Version 11

  • Es wurde eine Datenbank mit Polymer-Isolatoren aufgenommen.
  • Bei der Auswahl der Isolatoren gibt der Benutzer an, ob Einfach- oder Doppelketten verwendet werden sollen.
  • Export von Isolatorenketten nach Google Earth.
  • Der Nutzer kann die Gebühren des Kostenvoranschlags individuell angeben.
  • Leitungen mit doppeltem Schutzleiter (Tragmasten mit doppelter Kuppel).
  • Export nach Google Earth für Tragmasten mit doppelter Kuppel aktualisiert.
  • Erhalt vom RBDA
  • Aktualisierung der Datenbank.
  • Änderung von Berichten und Verzeichnissen.

 

Verbesserungen Version 10.1

  • In den Abspannabschnitten können die Zonen B oder C (stets die mit den größten Einschränkungen) verstärkt werden.
  • Die Option Eis+Wind wird aktiviert, ist jedoch nicht als Sonderkategorie vorgeschrieben.
  • Auswahlkriterien Tragmasten im Falle von Tragmasten mit dem gleichen Gewicht: 1. Annahme niedriger (geringere Last) und kleinere Traversen.
  • Im Falle von Tragmasten mit Sonderhöhe wird für die Mastauswahl das Gewicht des Tragmasts in Abhängigkeit von der Höhe aufgestockt berechnet.
  • Die Formel für die Berechnung der Regelspannweite wird geändert (war bisher für Tragmasten auf gleicher Ebene, jetzt wird der vorhandene Höhenunterschied berücksichtigt).
  • Der Mindestdurchhang wird auf dem Blatt für Spannungen und Durchhänge angezeigt.
  • Individuelle Eingabe der Konstanten zur Berechnung der Überlast bei Eis und dementsprechend der Größe des Eisschlauchs auf den Leitern.
  • Es wird eine Formel angewandt, um die maximale Spannung des Leiters am Ende der Kettenlinie zu kontrollieren.
  • Bei den Gewölben wird der Abstand des Mittelleiters zur Kopfspitze angegeben.
  • Die Normbezeichnung der Leiter wird in die Datenbank aufgenommen.
  • Bei den Querungen von Straßen, Flüssen oder Bahnstrecken wird der Winkel der Leitung zur überquerten Strecke angegeben, um die korrekte Einrückung der Tragmasten zu gewährleisten.
  • Export der Abspann- und Tragketten an den Tragmasten nach Google Earth.
  • Bei Doppel-/Dreifachleitungen wird die Verringerung des Abstands zur Masse aufgrund der Trennung zwischen Leitern der gleichen Phase angewandt.
  • Auf die 4. Annahme kann verzichtet werden (wenn die Bedingungen erfüllt sind).
  • Automatische Optimierung der Höhen der ausgewählten Tragmasten und Kostensenkung der Leitung.
  • Aktualisierung der Datenbank für die Tragmasten ÍCARO.

 

Verbesserungen Version 10

  • Berechnung des Bereichs für das Leitungsrecht für Spannweiten im endgültigen Profil und Export nach AutoCAD.
  • Verbesserungen beim Export nach AutoCAD: Spezifizierung der Bedingungen der Freileitung nach Spannweite und Erweiterung der Daten am Stellglied.
  • Korrektur der simultan aufgehängten Tragmasten.
  • Möglichkeit der Änderung der Leitungsbedingungen (Änderung von Leiter, Spannungen, Temperatur, Wind etc.) ohne erneute Einmessung sowie unter Beibehaltung von Position und Höhe der bereits eingegebenen Tragmasten sowie Änderung der Kettenlinie.
  • Erlaubt die Deaktivierung von Serien und Lasten bei der automatischen Berechnung und ermöglicht anschließend deren Auswahl bei der benutzerdefinierten Berechnung.
  • Bei der automatischen Berechnung wird die Auswahl der Turmbelastung erlaubt.
  • Verbesserungen beim Import der Anlage.
  • Verbesserungen bei der Eingabe topografischer Daten für die Option „Ohne Einmessen“.
  • Überprüfung des Abstands zwischen Phasenleiter und Schutzleiter in der Spannweitenmitte.
  • Berechnung des horizontalen Abstands zur Masse bei den Winkelmasten.
  • Modul zur Dateneingabe von Parzellen/Katasternummer.
  • Möglichkeit des Öffnens von Dateien mit Dateiendung .imd per Doppelklick.
  • Vergleich der Durchhänge von Phase und Schutzleiter der Spannweiten. (Der Durchhang vom Schutzleiter darf nicht größer als der der Phase sein.)
  • Berechnung von Anschlussmasten.
  • Änderung von Berichten und Verzeichnissen.
  • Neue Tragmasten Baureihe C (UNE 207017) hinzugefügt.
  • Deutliche Verbesserung beim Export der Leitung nach Google Earth.

 

Verbesserungen Version 9.1

  • Zone ZEPA (Besonderes Vogelschutzgebiet).
  • Einfache persönliche Einstellung der Bedingungen der Freileitung durch den Benutzer.
  • Unterscheidung der Isolatorabspannketten und Isolatortragketten.
  • Automatischer Import von Kreuzungen (in Ebenen erfasst) mithilfe von AutoCAD-Dateien.
  • Aufnahme eines Benutzerhandbuchs.
  • Erstellung von detaillierten Berichten zu den gewählten Tragmasten:
    • Geometrie der Armierung.
    • Maximale Lasten der Tragmasten.
    • Grafik Nutzlast + Drehmoment.
    • Grafik Last Phase/Last Kuppel.
  • Sicherheitskoeffizienten
    • Grafik Nutzlast + Drehmoment mit zulässigen Höchstwerten.
  • Erstellung von Berichten, Sonderdrucken, Kostenvoranschlägen etc.
  • Ausdruck von Berichten im Format PDF.
  • Import von topografischen Daten aus Excel (csv).
  • Automatische Erstellung von „Virtuellen Leitungen“ in Google Earth.
  • Automatische Aktualisierung der App.

 

Verbesserungen Version 9.0

  • Anpassung an den königlichen Erlass 223/2008.
  • Auswahl der Tragmasten in Abhängigkeit vom gewählten Kriterium (geringere Gesamtkosten, geringeres Gewicht, geringere Fundamentgröße und größere Anzahl an Einzelblock-Tragmasten).
  • Schnellere Berechnungsgeschwindigkeit.
  • Größere Windgeschwindigkeiten von 160 km/h und 180 km/h.
  • Neue Ergebnisfenster.
  • Die benutzerdefinierte Berechnung bietet die Möglichkeit, festzustellen, warum ein Tragmast nicht gültig ist.
  • Möglichkeit der Spannungsänderung in den Abspannabschnitten.
  • Meldung im Falle von Störungen bei der Berechnung.
  • Verbesserungen bei der Berechnung der Fächerung.
  • Eingabe von Agrar- und Viehzuchtbetrieben.
  • Vollständiges Benutzerhandbuch -> (Download)

 

Verbesserungen Version 8.0

  • Ermöglicht dem Benutzer die Auswahl der von ihm gewünschten Fundamente für Tragmasten mit vier Eckstielen (quadratisches Fundament mit Aushöhlung, ohne Aushöhlung, Kreisfundament).
  • Fächerprüfung.
  • Berechnung der Planung der Leiter auf dem Grundriss.
  • Berechnung für Windgeschwindigkeiten von 120 km/h, 130 km/h und 140 km/h.
  • Ermöglicht dem Nutzer eine benutzerdefinierte Berechnung unter Auswahl von Serie, Abstand der Armierungen und Mindestsicherheitskoeffizienten.

 

Verbesserungen Version 7.1

  • Datenbank mit Isolatoren, Klammern, Beschlägen, Schutzelementen und Preisen.
  • Elektrische Berechnungen.
  • Export von Berichten nach Word (Prolog, Beschreibung, Berechnung, Sonderdrucke der Kreuzungen, Kostenvoranschlag, grundlegende Gesundheits- und Sicherheitsstudie, Ausschreibungsbedingungen).
  • Import von Profil und Grundriss in AutoCAD in unterschiedlichen Maßstäben.
  • Berechnung von Abzweigungen.
  • Leichtere Korrektur von Aufhängungen.
  • Sicherheitskoeffizienten horizontaler Lasten.

 

Verbesserungen Version 6.2

  • Berechnung der Leitung mit Einmessung.
  • Berechnung der Leitung ohne Einmessung.
  • Analyse der Kettenlinie. Das Verhalten der Kettenlinie bei unterschiedlichen Temperaturen kann eingesehen werden.
  • Auswahl der maximal zulässigen Temperatur der Freileitung
  • Kompatibilität mit INSICA.
  • Import Grundriss AutoCAD.
  • Halbautomatische Einmessung.